Friedrichskoog

Perle am Deich

Friedrichskoog

Friedrichskoog ist ein toller Ort zur Erholung. In Friedrichskoog-Spitze können Sie die Nordsee und norddeutsche Deiche erleben. Friedrichskoog eignet sich gleichermaßen für Leute, die Entspannung suchen, wie für Familien und vor allem Hundebesitzer! Und apropos Hunde: In der Seehundstation Friedrichskoog werden junge Heuler (so nennt man von Ihren Müttern verlassene Jungseehunde) aufgepäppelt und später wieder ausgewildert. Hier kann man Seehunde und Kegelrobben wunderbar beobachten.



 

Friedrichskoog-Spitze

Friedrichskoog-Spitze ist der Orstteil, an dem sich auch der Strand befindet. Hier ist Ihre Ferienwohnung oder Ihr Campingplatz lediglich durch den Deich von der Nordsee getrennt. Auf dem Deich kann man wunderbar spazieren gehen und bei gutem Wetter genießt man eine tolle Sicht. Der Deich scheint unendlich weit in die Ferne zu gehen und man kann Büsum bereits sehen. Der Strand ist aufgeteilt in einen Sportstrand, einen Familienstrand ohne Hunde, einen Familienstrand mit Hund, einen reinen Hundestrand und einen FKK-Strand. Dadurch können Sie sich genau aussuchen, in welchem Bereich Sie gerade verweilen möchten. Selbstverständlich finden Sie überall auch Strandkörbe zur Miete. Aufgrund seiner Lage und der guten Luft gilt Friedrichskoog als Nordseeheilbad. Für die Kurgäste und Urlauber bietet Friedrichskoog-Spitze schöne Cafés und Restaurants, die für das leibliche Wohl sorgen. Auch für die Kleinsten ist durch Spielplätze oder Kettcar-Verleihs gesorgt. Atmen Sie durch in Friedrichskoog!



 

Friedrichskoog-Ort

Friedrichskoog-Ort ist mit Friedrichskoog-Spitze verbunden. In Friedrichskoog-Ort finden Sie nicht nur verschiedene Restaurants, sondern auch Supermärkte und Bäckereien. Obwohl es auch in Friedrichskoog-Spitze Läden gibt, fährt man für einen größeren Einkauf lieber nach Friedrichskoog-Ort. Trotzdem der ehemalige Hafen als Landeshafen geschlossen wurde, gibt es in Friedrichskoog-Ort immer noch tolle Restaurants, die frischen Fisch und Meeresfrüchte servieren. In Friedrichskoog kann man übrigens auch heiraten. Die Hochzeitsmühle Vergissmeinnicht veranstaltet ganz besondere Trauungen.

Etwas anders her geht es im "Wal Willi". Dabei handelt es sich um ein Indoor-Spielparadies. Schon von weitem kann man den 125 Meter langen Wal sehen, in dem Hüpfburgen, Trampoline, eine Elektro-Kartbahn und mehr Kinderherzen höher schlagen lassen.



 

Seehundstation Friedrichskoog

Die Seehundstation befindet sich ebenfalls in Friedrichskoog-Ort und ist ein Muss für alle Besucher. Die Seehundstation Friedrichskoog ist deutschlandweit einmalig, weil hier Seehunde und Kegelrobben zusammen gehalten werden. In den Hauptbecken schwimmen Tiere beider Arten herum. Darunter befinden sich auch einige Dauergäste, die leider nicht ausgewildert werden können. Hauptsächlich geht es hier jedoch darum, Heulern eine Unterkunft zu geben und diese aufzupäppeln, um sie dann wieder auszuwildern. Heuler werden junge Seehunde gennant, die von ihren Muttertieren verlassen wurden. In eigenen Heulerbecken kann man die knudelligen Robben beobachten. Neben den Tieren selbst gibt es in der Seehundstation jedoch auch zwei Ausstellungen. Das Informationszentrum Seehund birgt Informationen rund um Seehund, Kegelrobbe und andere Säuger des Wattenmeers. Die zweite Ausstellung heißt "Robben der Welt" und bringt Jung und Alt gefährdete Robbenarten nah. Wenn Sie möchten, können Sie in Friedrichskoog sogar die Patenschaft für einen Heuler übernehmen!



 

Umgebung Friedrichskoog

In der Gegend um Friedrichskoog werden Sie feststellen, dass es eine ganze Menge flaches Land gibt. Und das hat einen ganz besonderen Grund! Alle Köge (dazu zählen auch Friedrichskoog, Kaiser-Wilhelm-Koog oder Kronprinzenkoog) wurden ursprünglich aus dem Meer gewonnen. Durch Entwässerung und Eindeichung entsteht aus Teilen des Wattenmeers fruchtbarer Marschboden. Das neugewonnene Land wird zum Großteil für den Anbau von Kohl, Karotten und Zuckerrüben verwendet. Das macht Dithmarschen zum größten Kohlanbaugebiet Europas. Doch natülich gibt es in Dithmarschen nicht nur Kohl. In der Umgebung locken zahlreiche Städte und Aktivitäten. So können Sie zum Beispiel mal eben nach Marne, Meldorf oder Büsum fahren und dort einen Kaffee trinken und "Klönschnack" halten. Das flache Land eignet sich auch hervorragend zum Fahrrad fahren.